Rund um Ushuaia


Ich kann natürlich nicht einfach ruhig in Ushuaia herumsitzen und warten bis Sonntag ist :-).

Parque National Terra del Fuego

Am Sonntag ging es mit Jan (NL, 60+!) und Rafael (PL), die ich bei der Einfahrt in Ushuaia kennen gelernt hatte, mit dem Velo in den knapp 20km entfernt gelegenen Nationalpark. Das Wetter war ziemlich schlecht (es schneite sogar teilweise) aber wir fuhren trotzdem dahin. Der Höhepunkt für mich war dann auch das Erreichen des Endes der Ruta 3. Ansonsten hat man im Regen und Nebel leider nicht sehr viel gesehen. Bei schönem Wetter ist es aber sicher noch schön ;-). Auch wenn ich natürlich in der Zwischenzeit schon viele Seen, Berge und Wälder gesehen habe…

Glaciar Martial

Am Mittwoch ging es, wieder mit dem Velo, zum oberhalb von Ushuaia gelegenen Gletscher Martial (ja, der heisst tatsächlich so 🙂 ). Der erste Teil war Asphalt, danach ging es auf der schneelosen Skipiste aufwärts. Für alle, die die Carretera Austral gemeistert haben, sollte auch dies gut möglich sein. Alternativ kann man sich auch mit dem Taxi bis zur Talstation des Sesselliftes bringen lassen und dann denselbigen nehmen.
Am Ende der Skipiste bei der Bergstation des Sesselliftes empfing mich ein Angestellter der Bahn und teilte mir mit, dass hier Velofahren nicht erlaubt sei. Ich habe aber nicht wirklich verstanden (und es hat mich auch nicht sonderlich interessiert), ob man nicht die Skipiste rauf fahren darf oder nur nicht den Pfad, der noch bis zum Gletscher führt. Jedenfalls stellte ich mein Velo hin und ging den Rest bis zum Gletscher zu Fuss. Dies nicht alleine sondern mit ziemlich vielen Touris, die es genossen im Schnee und zum Teil auch auf dem Gletscher herum zu turnen. Ich für meinen Teil erfreute mich am ersten Schneeball der Saison.
Der Weg hinunter auf der Skipiste hat dann viel Spass gemacht. So richtig Mountainbiking ohne Mountainbike ;-). Und es war heute auch verhältnismässig warm und sehr sonnig. Weitere Bilder gibt es in der Gallerie rechts.

Viele Grüsse aus Ushuaia,
Stefan

PS: Und ich hoffe, dass Ihr in der Schweiz eine schöne Fasnacht gehabt habt! Die habe ich leider verpasst.


Über Stefan

I'm a telecommunication engineer by profession and like to discover the world by bike. I think, that it is the perfect speed to move but still be in touch with the world and the people which live there. And I'm very happy, that my girlfriend Susanna is joining me now on those adventures. If you are interested in other journeys we did so far, please also check my website www.biketravel.net. Stefan, Switzerland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Gedanken zu “Rund um Ushuaia

  • n&ä

    Grüezi Stef!
    Die Fasnacht in Luzern war schön, aber ist leider schon vorbei – aber das bedeutet ja auch, dass Du dann bald schon wieder zurück bist. Wir sind gespannt auf viele Geschichtlis und noch mehr Fotis 🙂
    Gute Heimreise und bis bald! Wir zünden einen grossen Chienbäse am Sonntag, damit Dein Flieger auch den Heimweg findet!
    Gruess Nicole & Ändu

  • Martial

    Hoi Steff

    Das war sicherlich ein wunderschöner und atemberaubender Gletscher – bei dem Namen 🙂

    Geniess deine letzten Tage und ich freue mich schon jetzt auf deine vielen spannenden Geschichten und schönen Bilder.

    Gruss
    Martial